Tschüs Februar, Hallo März!

5 Comments -Kommentare - Eingestellt von

Ja! Ich lebe noch. Und irgendwie tut es mir echt leid, dass ich so lange nichts mehr von mir hab hören lassen, aber ich konnte mich einfach nicht dazu aufraffen! In den letzten Wochen saß ich meist vorm Handy und habe Sprachnachrichten an Freunde verschickt (ich fange an das tippen zu hassen;D) und habe die Zeit einfach für mich genutzt. Zwar habe ich Ideen und alles und habe auch zwischendurch Posts anderer Blogger gelesen, aber sich selbst hinzusetzen und einen Post zu verfassen, ich konnte einfach nicht!
Außerdem genieße ich momentan sehr mein neues Single-Dasein. Wenn man dann noch Single-Freunde hat, ist alles eh gleich viel besser. Zusammen feiern, essen oder shoppen - perfekt!!

Daumen hoch: Für sooo viel: Zeit allein und mit Freunden, schönes Wetter, Ablenkung, Sprachnachrichten per WhatsApp, Wohnung umdekorieren und braune Haare!!
Daumen runter: Für schlechtes Wetter, zu wenig Geld und eine neue (und teure!) Autobatterie und -inspektion!
Gelesen: Das zweite Shopaholic Buch. Buch 3 habe ich angefangen ;)
Gehört: Alles mögliche!
Gekauft: Neue Wimperntusche und Bücher
Geplant: Nächstes Wochenende gehen wir Mädels feiern! Und danach habe ich zwei Wochen Urlaub in denen es nach Hause geht, außerdem werde ich mir in Hamburg zwei Unis anschauen!

Was habt ihr für März geplant? Ich hoffe ja total auf Frühlingswetter. Zwischendurch gab es ja immer mal wieder super warme Tage aber dann wurde es wieder eiskalt und es hat total geregnet. Das Wetter soll sich doch endlich mal entscheiden;).
Bei instagram findet ihr mich utner wefoundloveblog!
Türkiser Nagellack = Frühling! // Bad geputzt und neu sortiert:) // Tollste Sonnenbrille<3

Noch blond und mit Zopf:) // Blondie goes Brownie! Ich liebe es total<3. // Aber die Länge fehlt mir ein wenig;).

Stehe momentan total auf lecker Frühstück mit Ei & co. // Honey<3. // Manchmal ist Müsli aber doch besser!

YouTube macht mich noch arm;). // Tschüs Winter, Hallo Blumen! // I Love Disney, deshalb mal eingerahmt<3!

Rezept: Blaubeer-Buttermilch-Muffins!

30 Comments -Kommentare - Eingestellt von

Zwischendurch habe ich mal wieder ein Rezept für euch. Klingt wahrscheinlich nach einem tollen Rezept für den Sommer, aber auch in der kalten Jahreszeit kann man es super mit TK-Blaubeeren machen! Falls ihr Blaubeeren nicht so gerne mögt könnt ihr auch Johannisbeeren oder andere kleinere Beeren nehmen!

Zutaten für ca. 18 Muffins:
  • 250g Blaubeeren, TK oder frische
  • 100g Butter
  • 90g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 125ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Weiße Kuvertüre
Die TK Beeren geben schnell ihre Farbe ab, ich habe es dann so lange umgerührt bis alles schön lila war:D.
1. Ich hatte nur TK-Blaubeeren. Diese in ein Sieb geben, antauen lassen und voneinander lösen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Schlagt die Butter mit dem Zucker und dem Vanille Zucker in einer Schüssel schön cremig und gebt dann nacheinander die Buttermilch und die Eier hinzu.

3. Das Mehl mit dem Backpulver und Salz mischen und nach und nach unter den Teig rühren bis alles eine schöne gleichmäßige Masse ist. Dann hebt ihr die Blaubeeren einfach unter.

4. Ihr lasst dann die Muffin ca. 25 Minuten im Ofen backen und danach gut abkühlen.

5. Sind die Muffins abgekühlt könnt ihr die Kuvertüre hacken, in einen Gefrierbeutel füllen und im Wasserbad schmelzen. Ist alles geschmolzen schneidet ihr einfach eine winzige Ecke vom Gefrierbeutel ab und zieht "Linien" über die Muffins. (Ihr braucht dafür wirklich nicht viel Kuvertüre!).

Fertig:)! Lasst es euch schmecken.
Sorry!! Das Bild wurde recht spät abends gemacht, deshalb ist das Licht sehr bescheiden:).

Favorite Youtuber!

20 Comments -Kommentare - Eingestellt von

Ich bin ein kleiner Internet-Suchti. Ich bin auch ein sehr bequemer Mensch und google und wikipedia alles, was ich nicht auf Anhieb weiß. Dazu gehören auch Filme bei denen ich das Ende nicht erwarten kann (ich guck sie trotzdem voller Spannung weiter xD) und Krankheiten. Letzteres ist ein wenig doof, denn wer Krankheiten googelt hat meist die Diagnose Krebs!
Nun aber zurück zum Thema: Wenn ich mir neue Beauty Produkte anschaffen möchte vertraue ich gerne auf Reviews aus dem Internet und schaue gerne Videos. Deshalb wollte ich euch einfach mal meine liebsten Youtuber zeigen:

Lauren Curtis: Ich glaube, sie war mit eine der ersten Youtuber, die ich abonniert habe. Ich finde sie wirkt einfach total süß und symphatisch. Und ich gucke generell lieber Videos mit nett wirkenden Personen. Im Fernsehen übrigens auch;).

Zoe Sugg: Vielleicht besser bekannt als Zoella. Ich liebe sie. Und dabei kenne ich sie noch gar nicht so lange. Eigentlich bin ich nur auf ihren Kanal gekommen, weil sie mal die Disney Challange gemacht hat (und ich bin ja großer Disney Fan;D). Aber auch ihre anderen Videos und Vlogs sind einfach symphatisch, süß und sehenswert.

Tanya Burr: Sie kannte ich schon etwas länger, aber erst als ich auf Zoellas Kanal richtig aufmerksam wurde habe ich auch Tanyas öfter geschaut. Ich mag ihre Make-up Looks immer sehr gerne und dass sie mega die tollen, vollen Lippen hat brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen:).

Desi Perkins: Sie habe ich durch Zufall entdeckt. Sie ist zwar immer recht stark geschminkt und nicht wirklich alles ist für den Alltag geeignet (für mich zumindest nicht), aber ich finde sie wirklich hübsch, irgendwie lustig und ihre Looks die Videos sind einfach schön anzusehe, auch wenn man vielleicht nicht alles nachschminken wird!
Die 4 schaue ich am meisten, sonst schaue ich gerne auch mal bei Mira (funnypilgrim), Bibi oder Dagibee vorbei!
Habt ihr auch Lieblings-Youtuber? Wenn ja, welche:)?

Tschüss Januar, Hallo Februar!

13 Comments -Kommentare - Eingestellt von

Hallo ihr Lieben,
erstmal danke für die lieben Kommentare zum letzten Post. Freut mich, dass er euch gefallen hat. Ich bin mittlerweile auch fast wieder komplett gesund und sehe auch nicht mehr aus wie Rentier Rudolph (yay!).
Der erste Monat des Jahres ist nun schon wieder rum und ich habe jetzt schon wieder das Gefühl, dass die Zeit vorbei fliegt! Bin ja auch gespannt, ob es nochmal richtig kalt wird und es schneit oder ob es jetzt schon auf den Frühling zugeht:). Muss auch dringend noch die restliche Weihnachtsdeko aus der Wohnung entfernen und alles ein wenig bunter machen!

Daumen hoch: Für gute Freunde, ein langes Wochenende zu Hause und generell einfach entspannte Tage!
Daumen runter: Für die Trennung von B., Regen und generell schlechtes Wetter!
Gekauft: Neue Schuhe, bisschen Kosmetik aber sonst nichts weiter:)
Gehört: "See no More" - Joe Jonas. Momentan in Dauerschleife!
Gewünscht: Mehr Geld und ich hätte gerne braune Haare:D.
Gelesen: Alle Harry Potter Bücher!!

Geplant habe ich für den kommenden Monat bisher gar nichts, würde aber gerne mal wieder feiern gehen, generell ins Kino oder zu Vapiano<3. Bin und bleibe einfach ein totaler Pasta-Fan!!
Wie war euer Januar und was habt ihr für den Februar geplant?
Bei instagram findet ihr mich unter wefoundloveblog!
Das erste Müsli dieses Jahr! // Ich liebe diesen Saft (leider super teuer)... // Beim Essen ein wenig lesen!

New In:). // Endlich gibt es das neue Shopaholic-Buch<3 // Frühlingshafter neuer Nagellack!!
Neue Eulenkette von Oma. // Ich liebe diese Hausschuhe:). // Kachelöfen sind was tolles<3.

5 Dinge, die man tut wenn man krank ist!

16 Comments -Kommentare - Eingestellt von

Da ich momentan krank bin (obwohl ich nie krank werde!) und ich solche 5-Dinge-Posts ganz süß finde, kommt heute mal ein Post mit ein paar Dingen die man super tun kann wenn man krank ist und sich nicht um Hausarbeiten oder so kümmern muss!
Wie findet ihr solche 5-Dinge-Posts? Ihr könnt mir ja mal eure Meinung da lassen:).

1. Stundenlang schlafen:
Mal ehrlich, wir schlafen doch alle zu wenig. Sei es weil wir unbedingt noch die Sendung/den Film am Abend schauen möchten, weil wir uns vom Laptop nicht losreißen können oder weil uns die Schule oder Uni noch an den Schreibtisch fesselt.
Und schlafen macht ja bekanntlich gesund, warum also den Tag zu Hause nicht damit verbringen viel zu schlafen. Tut immer gut!

2. Lesen:
Ich finde lesen kommt ganz schnell zu kurz. Ich komme durch meine Pendelei zur Arbeit mittlerweile viel dazu, sonst habe ich aber fast nur gelesen wenn ich wirklich krank im Bett lag und ich mich irgendwann am TV-Programm satt gesehen habe.
Falls ihr also noch ein paar Bücher bei euch habt, die nach Aufmerksamkeit schreien, dann schnappt sie euch und nutzt die Zeit zum lesen:).
Äpfel, Mandarinen und Nüsse habe ich im Winter fast immer da:).
3. Gemüse und Obst essen:
Ok, das könnte auch gut zur Genesung beitragen. Aber gerade da viele auch jetzt zum neuen Jahr abnehmen oder sich gesünder ernähren möchten ist eine Erkältung die beste Gelegenheit um das direkt umzusetzen. Sobald ich merke ich werde krank esse ich viel mehr Obst. Ich bin auch niemand der gerne viel Medizin schluckt und Obst (finde ich) hilft auch immer ganz gut, zumindest wenn man nicht totkrank ist;). Vitamine und so!


4. Zeit am Laptop verbringen:
Wer auf schlafen oder lesen keine Lust hat, kann natürlich die Zeit auch am Laptop totschlagen. Gerade wer etwas mit Blogs zu tun hat kann sich damit beschäftigen und die neuen Posts lesen oder diese vorbereiten. Sonst kann man sich an solchen Tagen super durch Onlineshops klicken und ein wenig shoppen! Oder man holt das Lieblings-PC-Spiel raus und spielt mal wieder eine Runde!
Neuer Lesestoff<3.
5. Filme schauen:
Da im Fernsehen oft das gleiche und nicht immer unbedingt tolle Sendungen laufen kann man auch einfach mal wieder die liebsten DVDs (oder Blu-Rays!) rauskramen und einen schönen Filme-Tag machen<3.

Was macht ihr am liebsten wenn ihr krank seid bzw. wie vertreibt ihr euch die Zeit?!

16. Januar!

11 Comments -Kommentare - Eingestellt von

Erstmal ein riesiges Dankeschön für die lieben Worte zum letzten Post!
Klar schreiben fast alle nur über die positiven und tollen Dinge im Leben, aber man bekommt nicht wöchentlich Designer-Handtaschen, fiegt in den Traumurlaub oder bekommt den ersehnten Heiratsantrag. Aber wer möchte denn nur über das Gejammere und die Probleme von anderen lesen? Eben! Trotzdem, ein wenig Ehrlichkeit schadet nie und manchmal muss man sich einfach den Frust von der Seele schreiben;).

B. und ich haben uns mittlerweile getrennt, mir geht es aber soweit gut. Ich weiß auch mittlerweile einigermaßen was ich nun tun möchte, da es aber auch noch viel zu klären gibt gehe ich jetzt noch nicht auf irgendetwas näher ein.

Übers Wochenende (habe Freitag bis Dienstag frei, yay!) fahre ich auch nach Hause. Bisschen abschalten und entspannen.
Auch wenn es mir wirklich gut geht ist mein Kopf was den Blog angeht immernoch ein wenig leer. Ich hoffe aber, dass der sich in den nächsten Tagen wieder füllt;).
Wünsche euch ein wunderschönes Wochenende meine Lieben<3.
Die beiden kuscheln nun ständig mit mir<3, auch weil ich ein wenig am kränkeln bin-.-!!